» Die Leistungen im Detail «

Details

Hebammensprechstunde bei Schwangerschaft

Im Rahmen der Hebammensprechstunde bieten wir Ihnen Vorsorgeuntersuchungen an, die Sie im Wechsel mit Ihrem Frauenarzt durchführen können.

Weiterhin helfen wir Ihnen gerne bei den sogenannten Schwangerschaftsbeschwerden wie z.b. Übelkeit und Erbrechen, Sodbrennen, Wassereinlagerungen, Rücken- bzw. Ischiasbeschwerden, Kopfschmerzen/Migräne, Karpaltunnelsyndrom, bei Unruhe und Angstzuständen und bei Beckenendlage Ihres Kindes durch den Einsatz von Akupunktur/ Akupressur, Homöopathie, Pflanzenheilkunde, Schüssler Salze, Aromatherapie und Cranio-Sacrale-Osteopathie.

Außerdem können wir bei einer Beckenendlage Ihres Kindes durch Moxibution/Wärmebehandlung beidseits am kleinen Zeh der Mutter versuchen das Baby zur Drehung zu animieren.

Ab der 36. SSW empfiehlt es sich eine geburtsvorbereitende Akupunktur durchzuführen, da damit nachgewiesenermaßen die Geburtsdauer (Eröffnungsperiode) um 2 Stunden verkürzt wird und man zusätzlich eine Geburtsreife (im Sinne von Erweichung des Muttermundes) erreichen kann.

Kostenübernahme der Hilfeleistungen bei Beschwerden erfolgt durch die Krankenkasse.

Details

Kinesio- & Akutaping

Seit kurzer Zeit bieten wir Ihnen auch die sanfte Therapieforms des Kinesiotape/Akutape an. Eine Alternative zu herkömmlichen Behandlungen, welche bei der Linderung von schwangerschaftsbedingten Beschwerden hilft. Sie ist frei von Wirkstoffen, schonend, regulierend und schmerzlindernd. Sie bringt mehr Mobilität und kann zusammen mit vielen anderen Therapien in einem Gesamtkonzept oder auch als eigenständige Behandlung angewandt werden.

Details

CTG-Kontrollen

CTG bedeutet Cardio-Toko-Gramm. Dabei werden die kindlichen Herztöne(Cardio) und die Wehentätigkeit (Toko) der Gebärmutter aufgezeichnet. Sie kennen dies sicher von Ihrem Frauenarzt. Wir haben in unsere Hebammenpraxis ein CTG-Gerät und bieten Ihnen CTG-Kontrollen an. CTG´s werden im Rahmen der Vorsorge in der zweiten Schwangerschaftshälfte geschrieben. Wir können das gerne übernehmen, wenn Ihr Arzt z.B. im Urlaub ist oder sie den errechneten Geburtstermin überschritten haben und täglich zur Kontrolle gehen sollten.

Details

Geburtsvorbereitungskurse – inklusive Paarabend

Wir führen geschlossene Geburtsvorbereitungskurse in kleinen Gruppen durch, weil diese Ihnen eine ganz persönliche Einstimmung auf Ihre Geburt bieten. Schwangerschaft und Geburt werden hier "unter Frauen" besprochen.

Themen sind: Entspannungsübungen, Atemübungen und Körperwahrnehmung, Kennenlernen verschiedener Gebärhaltungen, das Wochenbett und die Stillzeit. Zwei Partnerstunden an einem Abend sind üblich. Bitte melden Sie sich möglichst schon um die 20. SSW an, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist. Die Einteilung zum Kurstermin erfolgt entsprechend Ihres Geburtstermins.

Details

Geburtsvorbreitende Akupunktur ab der 36. SSW

Die geburtsvorbreitende Akupunktur bewirkt eine Verkürzung der Eröffnungsperiode um 2 Stunden durch eine Öffnung und Erweichung des Muttermundes mit regelmäßigen Wehen bei Geburtsbeginn. Ab der 36. SSW sollte einmal wöchentlich bis zur Geburt akupunktiert werden.

Details

Hausbesuche nach der Geburt

Sie verlassen ca. am 3.- 5. Tag nach der Geburt Ihres Kindes die Klinik, ab dann beginnt die Wochenbettbetreuung zu hause, um das gemeinsame „ Ankommen“ zu erleichtern. Während dieser Zeit begleiten wir Sie nach Ihrem individuellen Bedarf und das bis zu 8 Wochen nach der Geburt bzw. bis zum Ende der Stillzeit bei Schwierigkeiten.

Wir unterstützen Sie bei der Pflege Ihres Kindes z.b. bei der Nabelpflege oder beim Baden, bei Fragen zum Stillen, beobachte die Rückbildungsvorgänge der Gebärmutter und den Wochenfluss, später helfen wir bei der Ernährungsumstellung und natürlich vieles mehr.

Wir stehen Ihnen auch hier mit dem Einsatz der Homoöpathie, Aromatherapie und Akupunktur aus langer Erfahrung zur Verfügung. Sollten Sie sich für eine ambulante Geburt ( man geht nach ca. 6 Stunden nach der Entbindung nach Haus) entscheiden, helfen wir selbstverständlich auch in diesem Falle. Diese Leistungen werden in vollem Umfang von der Krankenkasse erstattet.

Anmeldungen bitte im letzten Drittel der Schwangerschaft

Details

Osteopathie

Seit vielen Jahren arbeiten wir mit den beiden Osteopathinnen Claudia Beck (aus Gröbzig) und Anika Lautner (aus Wulfen) zusammen. Falls Sie sich für die Osteopathie während der Schwangerschaft und nach der Geburt interessieren, setzen Sie sich gern mit den beiden in Verbindung.

Claudia Beck ( T. 0170 8669770 | » E-Mail )
Anika Lautner ( T. 0177 9767419 | » E-Mail )

Details

Anthroposophische Therapie

Der anthroposophischen Medizin liegen die geisteswissenschaftlichen Erkenntnisse Rudolf Steiners und der Ärztin Dr. Ita Wegmann zu Grunde. Eine der Grundannahmen dabei ist, dass der Mensch über vier sogenannte Wesensglieder verfügt, die im Idealfall harmonisch miteinander verbunden sind und ineinanderwirken. Es werden außer des Körpers auch all seine lebendigen Wachstumskräfte und -prozesse sowie Geist und Seele berücksichtigt. Tritt ein Ungleichgewicht auf, kann sich dies durch krankhafte Symptome oder kleinere Störunge äußern. Um den Ursachen auf den Grund zu gehen, bedarf eseiner vertrauensvollen Arbeit zwischen der schwangeren Person/Familie und Hebamme. Gespräche und anthroposophische Mittel und Anwendungen können hierbei helfen. Sollten Sie Interesse an einer anthroposophischen Anamneseerhebung und Beratung wünschen,sprechen Sie uns gern an!

Details

Rückbildungsgymnastik

Wir stärken die Beckenboden-, die Bauch- und die Rückenmuskulatur mit besonderen Übungen und bauen Entspannungselemente mit ein. Es wird empfohlen ab etwa der 6.-8. Woche nach der Geburt, auch nach Kaiserschnitt, mit diesem Kurs zu beginnen.

Details

Babymassage-Bindung durch Berührung

Ziel der Babymassage- Bindung durch Berührung ist die geschulte Babybeobachtung und die damit verbundene Interpretation der Körpersprache der Kinder.

Daraus entsteht eine tiefe verbindende Kontaktaufnahme zwischen Massierenden und dem Kind. Wir üben uns in unserer eigenen Selbstwahrnehmung, um dann mit einer gezielten Berührungsqualität die einzelnen Handgriffe auszuführen. Wir erfühlen und erspüren die Bedürfnisse der Kinder und vertiefen somit den Näheaufbau, das Urvertrauen und die Sicherheit im Umgang miteinander.

Jede liebevolle Berührung, die Eltern ihren Kindern schenken, stärkt das Urvertrauen und trägt zur Festigung einer gesunden Bindung bei.

Details

PEKIP - Prager-Eltern-Kind-Programm

Das Prager-Eltern-Kind-Programm (PEKiP) ist ein ahndlugs- und situationsorientiertes pädagogisches Konzept der Familienbildung mit gesundheitsfördernder Wirkung. Es begleitet Eltern mit ihren Kindern im 1. Lebensjahr und steht ihnen unterstützend zur Seite, wenn es um die psychischen und physischen Bedürfnisse geht.

Eine PEKiP-Gruppe besteht aus 6-8 Erwachsenen und deren möglichst gleichaltrigen Babys. Sie beginnt ab der 4. - 6. Lebenswoche der Babys; aber auch ein späterer Einstieg ist möglich. Diese Entwicklungsbegleitung erstreckt sich über das 1. Lebensjahr hinaus, bis zum sicheren Laufen. Die Treffen finden 1 x in der Woche für jeweils 90 Minuten vor- oder nachmittags statt. Bei dem Spielangebot werden die Babys selber aktiv, und die Eltern werden unterstützt, sich an den Bedürfnissen ihrer Babys zu orientieren.

» Interesse? Dann melden Sie sich gleich an!

Details

Kindernotfallkurs - Erste Hilfe am Kind

Einfache theoretische Grundlagen und praktische Übungen zum Mitmachen schenken Ihnen die Sicherheit im Fall der Fälle schnell und richtig handeln zu können. Die Themen des Kurses sind speziell auf die Besonderheiten im Kindesalter ausgerichtet:

Unfall- und Notfallprävention, Das Notfall-ABC-Konzept, Wiederbelebung, Erstickungsanfall, Fieberkrampf, Pseudokrupp, Verbrennungen & Verbrühungen, Vergiftungen, Stürze und Verletzungen, Gehirnerschütterung, Sonnenstich, Praktische Übungen am Act-Fast-Trainer, Praktische Übungen am Wiederbelebungsphantom (Säugling & Kleinkind)

Herzstück des Kurses ist das Notfall-ABC-Konzept. Mit diesem Konzept ist es möglich jeden Notfall gleich zu erkennen und zu behandeln. Egal ob Ihr Kind einen Gegenstand verschluckt hat oder schwer gestürzt ist: Dank dieses einfachen Konzeptes wissen Sie in Zukunft in jedem Fall wie Sie lebensgefährliche Situationen schnell erkennen und was dann zu tun ist.

Dieser Kurs ist geeignet für Eltern und Großeltern, aber auch für Au-Pairs und Babysitter und alle die beruflich oder privat mit Säuglingen und Kleinkindern zu tun haben. Bitte beachte, dass dieses Kursformat nicht als offizieller Erste-Hilfe-Kurs nach den Vorgaben der Berufsgenossenschaften und Unfallkassen anerkannt wird.

» Interesse? Dann melden Sie sich gleich an!

Besuchen Sie uns bei Facebook!
» Impressum | » Datenschutz | © Hebammenpraxis Kinderzauber Köthen 2022